8.-31.10.2016 – RESET Festival 6: Ausstellung „IDEALVORSTELLUNG“ [Münster]

08 Okt 2016 8.-31.10.2016 – RESET Festival 6: Ausstellung „IDEALVORSTELLUNG“ [Münster]

Idealvorstellung – Gruppenausstellung in der Dominikanerkirche
8.10.–30.10.2016 ~ im Rahmen des Reset mixed arts festival.

Eröffnung: 8.10. | 19.30 Uhr
geöffnet Dienstag bis Sonntag 14–18 Uhr
Samstag 29.10. | 14–2 Uhr „Die Nacht beginnt um 2“ – Performances
Eintritt frei

Idealvorstellung. Es soll um Ideale gehen, aber was sind Ideale? Herausforderungen oder Grenzen? Niemand zwingt dir Ideale auf. Alles geht und nichts. Haben Künstler auch Ideale? Und gibt es das ideale Kunstwerk? Was ist eigentlich Kunst…? Gibt es den idealen Betrachter? Einen idealen Ort?
„Ideal“ von altgr. idéa Gestalt, Urbild ist ein Begriff der philosophischen Ästhetik und Wissenschaftstheorie: Es ist der Inbegriff für ein Vollkommenheitsmuster.

Eine Ausstellung in der Dominikanerkirche. Mit dem Raum lässt sich spielen. 15 Künstler_innen stellen hier eine Arbeit an einem besonderen Ort aus, der kein White Cube ist, sondern als Kirche genutzt wird. Den Versuch ihre Gedanken oder ihre künstlerische Denkweise in eine (ideale?) Form zu überführen. Der Raum ist entscheidend… oder die Vorstellung? Die Ansätze sind so vielfältig wie die Weltsicht(en) und erfahren unterschiedliche Ausprägungen in ihrer Idee, Ausgestaltung, Materialität, Ortsspezifik, Entwicklung und ihrem Anspruch. Vielfalt* ist nicht genug. Aber was ist schon ideal?

Sujin Bae & Jonathan Lemke | Maike Brautmeier & Lisa Tuyala | Lena Dues | Alexandra Enge & Lena Brünger | Franziska Klötzler | Laura Mareen Lagemann | Roman Podeszwa | Yochanan Rauert | Meike Roolfs | Kenny Rüdiger | Stephanie Sczepanek | Samuel Treindl in Kooperation mit FFAP | Stephan Us

Ich werde meine Videoinstallation ERROR TEKK zeigen, bei der mittels Verschaltung diverser Videoeffektgeräte und -Mixer in Rückkoppellungsschleifen bunte Bewegt- und Störbild-Harmonien entstehen. „ERROR TEKK – 20 Shades of Glitch“ Mein ideales Fernsehen.

*Aktion, Design, Eingriffe, Grafik, Installation, Malerei, Performance, Produktion, Skulptur, Visuals

Kuration: Judith Frey
Titelfoto: Lena Dues

Am Samstag, den 29.10. bespiele ich die Installation bei „Die Nacht beginnt um 2“ zusätzlich mit analogem Sound vom Synthesizer.

Fotos von der Eröffnung: