Was ist eigentlich Frieden? Warum übt der Mensch Gewalt aus? Wie kann man dauerhaft Frieden in der Welt stiften? Mit diesen Fragen haben sich die Politikstudenten der Lehr- und Lehrredaktion an der Universität Münster intensiv beschäftigt.

Entstanden im Praxisseminar ‚Wie friedlich war der Westfälische Friede‘ am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dieses Pilotprojekt wurde ermöglicht durch eine Zusammenarbeit vom IFPOL der Uni Münster und der Lehr- und Lernredaktion NRW.

Leitung: Susanne Feske mit Tobias Romberg und Björn Goldstein am Institut für Politikwissenschaft
Endschnitt: Yochanan Rauert

Kategorien: 7dexFilmprojekteWorks