Am ersten Samstag im September heißt es wieder Leinen los! zur Kaperfahrt. Elektrophilen Leuten aus der Region Münster dürfte unsere Veranstaltung im Rahmen des Nieberding Straßenfestes längst ein Begriff sein, allen anderen sei empfohlen, mal solche zu befragen. Mit an Sicherheit grenzenden Wahr- scheinlichkeit wird man dann eine ziemlich euphorische Beschreibung erhalten, denn, ohne unbescheiden zu sein, hat sich die Kaperfahrt im Laufe der Jahre zur beliebtesten elektronischen Open Air Veranstaltung in der westfälischen Provinz- und Fahrradmetropole entwickelt.

Das Nieberding Straßenfest ist eine umsonst & draußen Veranstaltung, welche das kreative und kulturelle Potential des alternativen Microstadtviertels zur Schau stellt. Auf der Wiesenbühne spielen ab dem Nachmittag verschiedene Bands, deren Sound sich gerne mal in Richtung Punk, Ska und Hip Hop bewegt. Die Kaperfahrt findet im angrenzenden elektronischen Wäldchen statt und bietet mit den schilfgedeckten DJ- und Thekenhäuschen, der Waldbühne, einem Hochsitz, zwei großzügigen, überdachten Chill Ecken und einer Vielzahl gemütlicher Sofas eine einmalige Atmosphäre. Das Musikalische Programm startet bereits um 16 Uhr und wird in diesem Jahr noch einmal vielfältig wie nie zuvor. Frühes Kommen lohnt sich also definitiv!

Toshi, Segelmacher und Teil der Stammbesatzung, wird den Törn mit einem bunten Chill Out und Easy Listening Set einläuten.

Bereits am frühen Abend bescheeren uns King Katalogas & Acid Kalle den ersten liveact, der sich nicht nur vom Sound erfrischend von dem der üblichen Laptopfrühstücker abhebt: Die beiden Jungs warten mit zwei guten, alten MPC-2000 Samplern auf, zusammen mit den kreativen Klangerzeugungsmöglichkeiten eines Plattenspielers präsentieren sie uns ihre freundliche, entspannte und doch unglaublich groovige und anregende Mischung aus Funk, Jazz, Hip Hop und Breaks… Die Bezeichnung Dopebeats trifft ihren Style eigentlich ganz gut!

Die passende musikalische Kulisse zum Sonnenuntergang liefert die Band Orange Peeler mit einem Sound, den sie selbst als Punky Fluff bezeichnen: Die Songs der drei Münsteraner sind wunderbar leicht und doch treibend, melodiös und freundlich. Ein echtes Highlight!

Ebenfalls sehr freundlich und postitiv kommt der Sound von SNO daher, der mit einem gekonnten Drum’N’Bass Set beweisen wird, dass man sich überraschend entspannt schweißnass tanzen kann.

Erich von Strohhalm präsentiert mit seinen Tracks einen wilden Cocktail aus zeitgenössischem Techno, dreckigen Electroriffs, einer Prise Trance und würzend eingestreuten Soundexperimenten der undefinierbaren Art.

Aus dem Kopf, durch die Hände, in den Sampler, durch die Kabel, in die Boxen, durch den Raum, in die Ohren, in den Kopf : Kopfthema, das sind zwei plietsche Jungs aus Hamburg, die mit bei ihrem rockigen Technoliveact derart wild an ihrem Gerätepark herumfummeln, dass derzeit ernsthaft in Erwägung gezogen wird, das Projekt in Knopfthema umzubennen.

Roberdo wird sein vorerst letztes Set in Münster spielen. Nach all den Jahren ist es für ihn höchste Zeit, die Anker zu lichten und die Segel zu setzen. Auch wenn er noch ein paar Monate in der Stadt bleibt, erklärt er die diesjährige Kaperfahrt zu seiner Abschiedsparty.

Mit ihrem Netlabel Digital Diamonds demonstrieren sie, dass hochwertiger Sound kein Geld kosten muss: Alic’s Sound bewegt sich in der exklusiven Nische des Psychedelic Techno und hat sich in den letzten Jahren wirklich sehr gemacht. Remixaufträge für die auch als Extrawelt bekannte Midimilz, Fuzzion und Tapwatr sprechen für sich! Auf der Kaperfahrt werden sie nur in halber Besetzung vertreten sein, dafür aber nicht minder derbe rocken!

Der musikalische Tausendsassa Sinner aka Mario Rando versteht es, auf ganz verschiedene Arten einzuheizen: Ob Techno, ob Drum’n’Bass, ob Heavy Metal… nur eines ist sicher: Es wird einen Mordsspass machen!

Gargamel aus der vielleicht schönsten deutschen Stadt serviert eine amtliche Portion minimal-deliziösen Techno vom Feinsten.

Bekannt und berüchtigt von zahlreichen Trance Festivals im In- und Ausland, kennt sich Alice D. bestens in den psychedelischen Tiefen des menschlichen Bewußtseins und vor allem ihrer CD Tasche aus und hat eine souveräne Antwort auf die Ansage “Spiel doch mal Goa!”.

Wenn irgend jemand Bezug zur Party hat, dann ist es der Frequenzwandler: Er ist stets vom Anfang bis zum Ende gut gelaunt dabei und wird in einem treibenden Trance DJ Set ein paar musikalische Annekdoten zum besten geben!

Wombel schließlich blickt auf eine langjährige Erfahrung als DJ und Turntablist zurück und ist damit bestens für trippig-technoiden Afterhoursound am Nachmittag geeignet.

Doch was wäre all der geile Sound, wenn man des Nachts im zappendusteren Wald zappeln müsste? Daher seien last but not least unsere beiden verwegenen Visualkünstler Yann und Yochee erwähnt, die mit ihren Projektionen die Segel der Kaperfahrt in bewußstseinserweiternde Farbspiele tauchen!

nidi09druck