Video Prints I

Video Prints I

05 Jun 2018 Video Prints I

Eine Auswahl an Video Prints.
Papierformat 110x110mm, bedruckte Fläche ca. 10×7,5cm (entsprechend 4:3 Fernsehformat)

Vom Fernsehbild zu Video Prints:

Durch Verschaltung analoger Video Mischer und Video-Effektgeräte (Panasonic MX10, Panasonic AVE3, Panasonic AVE5, Sony FXE-120p) werden Bewegtbilder erzeugt. Auch Kamerabilder, Video-Scans oder Texteingaben können in das Bild eingespeist werden. Das bewegte Videosignal wird nun direkt vom Bildmischer über Video-Cinch – das gelbe Kabel, das man vom Videorecorder oder Fernseher kennt – an einen speziellen Drucker ausgegeben. Am Drucker wird aus dem Bewegtbild ein Standbild, das über einen Vorschaumonitor kontrolliert werden kann, festgehalten und per Thermo-Sublimation-Verfahren gedruckt.

Der Ausdruck kann auf verschiedene Papiere oder Trägerflächen erfolgen. Farbige und schwarz-weiße Drucke auf weißem Papier oder OHP-Folie sind in unterschiedlichen Formaten möglich.
Die Thermo-Sublimation hat den Vorteil, dass hiermit hergestellte Drucke eine hohe Farbtiefe mit brillanten Farben besitzen, d.h. die Video-Prints sind vollfarbig und flächig – ohne mikroskopisch erkennbare Pixel oder Bildpunkte. Die Druckergebnisse sind von höchster Güte, kommen einem herkömmlichen fotografischen Farbabzug sehr nahe und erinnern vom Format her sehr an Polaroid-Sofortbilder. Mehr Infos zum Thermosublimationsdruck bei Wikipedia.

Sämtliche hier folgend gezeigten Drucke wurden im Rahmen meiner Ausstellung „Einzelbilder“ bereits verkauft. Ein weiterer Beitrag zu neuen Drucken hier: Video Prints II.